Alarmierung / Einsatz

Der Feuerwehr-Flugdienst Steinburg kann von der Integrierten Regionalleitstelle in Elmshorn zu folgenden Einsatzstichworten alarmiert werden:

  • auf Anforderung der Einsatzleitung vor Ort
  • Großfeuer
  • ausgedehnte Flächen- und Waldbrände
  • Personensuche
  • Hochwasser
  • unklare Lagen z.B. Rauchentwicklungen o.ä.
  • Ölunfälle auf Gewässern (Ausdehnung!)
  • Schiffsunfälle
  • landesweiter Einsatz auf Anforderung anderer Leitstellen

Das Einsatzgebiet des Feuerwehr-Flugdienstes umfasst primär das Gebiet des Landkreises Steinburg. Im Einsatzfall wird der gesamte Wirkbereich der Regionalleitstelle West bzw. auf besondere Anforderung auch darüber hinaus angeflogen.

Durchschnittliche Flugzeiten in Nachbarkreise (Start vom Flugplatz Hungriger Wolf):

  • Büsum (HEI) ca. 22 min.
  • Appen (PI) ca. 20 min.

Die Einsatzkräfte des Feuerwehr-Flugdienstes sind per (digitalem) Meldeempfänger bzw. Mobiltelefon erreichbar.

Einsatzmöglichkeit /-grundlagen /-bedingungen

  • Bei Einsatz des Flugdienstes ist mindestens ein Luftbeobachter in der Maschine, Abflug zum Einsatzort nach Startbereitschaft der Maschine, egal wie viele Kameraden noch auf der Anfahrt sind und den Flugplatz nicht zeitnah (1 - 2 min.) erreichen. Einsatzleiter ist der Pilot.
  • Schnellstmögliche Besetzung der Funk-Bodenstation am Flugplatz
  • Einsatz theoretisch von 8.00 Uhr bis Sonnenuntergang möglich
  • Aus Wettergründen, bei Unklarheit der Flugzeuge oder des Flugplatzes kein Einsatz möglich. Flugfähigkeit und Einsatzbereitschaft wird vom Piloten erklärt.
  • Spätestens 1 Stunde nach Alarm Start vom Hungrigen Wolf, zielgesetzte Abflugzeit sind 30 - 60 min.
  • Erreichbarkeiten über Funk:
    • Im Flugzeug: BOS-Kanal 463 G/U "Florian Steinburg 01/15-1"
    • Am Boden: BOS-Kanal 463 G/U "Florian Steinburg 01/15-2"
Copyright © 2008 by Kreisfeuerwehrverband Steinburg
zurück zur Startseitenach oben 05.07.2008